Die Frau von Sergeant Slaughter, Karen Hennessy, ist stolz darauf, Mutter ihrer Tochter Kelly zu sein

Die Frau von Sergeant Slaughter, Karen Hennessy, ist stolz darauf, Mutter ihrer Tochter Kelly zu sein | Update


Sergeant Slaughter und seine Frau Karen Hennessy sind stolze Eltern einer bezaubernden Tochter namens Kelly.

Kelly wollte auch Wrestlerin werden und fand ein Gimmick namens „Slaughter-Daughter“.

Sergeant Slaughter zeigt bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung ein Spenderschild
Sergeant Slaughter zeigt bei Wohltätigkeitsveranstaltung ein Spenderschild (Quelle: Facebook)

Mit einem der bekanntesten Ringnamen, Sgt. Slaughter ist eine amerikanische Ikone, die sofort die Aufmerksamkeit von WWE-Fans und Popkultur-Liebhabern im Allgemeinen auf sich zieht.

„Sarge“, ein ehemaliger US-Marine, der seiner Nation ehrenhaft gedient hat, gab 1974 sein Wrestling-Debüt in der American Wrestling Association (AWA).

Er war ein harter Arbeiter und hatte damals sogar Glück. WWE Hall of Famer Verne Gagne war später Mentor von Sarge.

Sarge wurde am 27. August 1948 in Detroit, Michigan, geboren, wuchs aber in Minneapolis, Minnesota, auf. Derzeit ist er Synchronsprecher und Botschafter des WWE-Programms.

Sechs Jahre nach seinem Profidebüt kombinierte Remus seine Position als Veteran des US Marine Corps und debütierte 1980 in der WWE.

Er gab sich als der rücksichtslose und quälende Ausbilder Sgt. aus. Opfern. Drill Sgt. Er beschrieb seine besiegten Gegner auch als Abschaum, Schleim und Würmer.

Wer ist die Frau von Sergeant Slaughter, Karen Hennessy?

Der Sergeant ist mit seiner Frau Karen Hennessy verheiratet, es ist jedoch nicht das erste Mal, dass eine eheliche Bindung zwischen ihm und ihm besteht.

Bevor Karen, Sgt. Slaughter war von 1970 bis 1994 mit Diane Kopp verheiratet.

Das Liebesleben endete jedoch bald und der Wrestler begab sich privat auf einen neuen Weg.

Trotz der Hindernisse einer gescheiterten Ehe hat Sgt. Slaughter verliebte sich erneut, dieses Mal in Karen Hennessy.

Karen Hennessy ist bei Sgt. geblieben. Schlachten durch alle Prüfungen und Trübsal.

Sie erweist sich als liebevolle Ehefrau und als wesentlicher Bestandteil seines Unterstützungssystems.

Lernen Sie seine Tochter Kelly kennen

Karen und Sgt. Zusammen haben sie auch eine Tochter namens Kelly. Sie wollte auch in die Fußstapfen ihres Vaters treten.

Kelly hat ihren Podcast „Slaughter Daughter“, in dem sie viele Gäste, insbesondere Wrestler, vorstellt.

Sie definiert sich als Hausfrau, die sich um ihre beiden Kinder kümmert. Kelly hat einen Job in einem örtlichen Fitnessstudio, aber das dient nur dazu, sie aus dem Haus zu holen.

Aber ihre Mutter mochte es nicht, wenn ihr Vater kämpfte, und so war sie gegen Karens Überzeugung, dass sie eine fantastische Kämpferin hätte sein können.

Sergeant Slaughter mit seiner Tochter Kelly, die alleinerziehende Mutter ist
Sergeant Slaughter mit seiner Tochter Kelly, die alleinerziehende Mutter ist (Quelle: Facebook)

Sie behauptet, dass WWE-Wrestler Armsüßigkeiten seien und dass es einem Catfight ähnelte. Kelly wollte kämpfen und den Jungs in den Hintern treten.

Ihr Gimmick wäre Daughter of Slaughter gewesen, die knallharte Schlampe. Er hätte eine Uniform und schwarze Stiefel gehabt wie sein Vater.

Die Geschichte hinter seinem Trick

Sergeant. Slaughters Gimmick ist, dass er ein ehemaliger US-Marine ist, der im Vietnamkrieg gedient hat. Remus hatte nie Erfahrung beim Militär.

Er erhielt mehrere Wehrdienstverweigerungen und war aktiver Gegner des Krieges, wobei er häufig innerhalb der Antikriegsbewegung boykottierte und protestierte.

Dies hat eine Debatte ausgelöst, da Remus gelegentlich über den Militärdienst gesprochen hat und dabei scheinbar als er selbst und nicht als Kayfabe-Charakter gesprochen hat.

Dies hat zu Vorwürfen der Schwäche und des gestohlenen Mutes geführt. Nach WrestleMania VI schrieb Slaughter an Vince McMahon und brachte seine Liebe zur Show und seinen Wunsch zum Ausdruck, zurückzukehren.

Sergeant Slaughter erschien auf einem Wetternachrichtensender
Sergeant Slaughter erschien auf einem Wetternachrichtensender (Quelle: Facebook)

McMahon sagte Slaughter, dass er einen Bösewicht brauchte und sein neuer Trick darin bestünde, Slaughter dazu zu bringen, sich gegen die Vereinigten Staaten zu wenden, nachdem diese gegen den Russen Nikolai Volkoff angetreten waren.

Laut Slaughter war es schwierig, die mit diesem Stunt verbundenen antiamerikanischen Werbeaktionen durchzuführen.

fiktive Versionen von Sergeant. Opfern trat in der Spielzeugreihe, der Anime-Serie und den Comics „GI Joe: A Real American Hero“ als Mitglied des Teams von GI Joe auf.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.